Die CM Bergisch Gladbach kommt langsam auf den Winter zu.

Als allererstes und wichtigstes:

Uns gibt es immer noch, wir haben nicht nach der zweiten Ausfahrt im Juni aufgegeben und  denken nicht im Traum daran die CM Bergisch Gladbach auf unbestimmte Zeit auf Eis zu legen. Die CM fährt regelmäßig seit April 2016 durch diese fahrradfeindliche Stadt, mal mit mehr (Juno ’16: 50 Teilnehmer*Innen) mal mit weniger Beteiligung (November ’16: 4 Teilnehmer*Innen). Es macht Spaß die Stadt immer wieder aus der Radperspektive neu zu erleben, Menschen kennenzulernen, denen man sonst nie begegnet hätte und sich während der Fahrten über die städtische Radinfrastruktur und Erfahrungen auszutauschen.

Eine CM ist natürlich auch eine Möglichkeit sich zu vernetzen und auch weitere Dinge im Bereich Radinfrastruktur, Verkehrspolitik oder einfach nur Spaß am Radfahren, anzustoßen.

Das einzige was sich ab Dezember 2016 ändern wird: die Uhrzeit zu welcher wir starten möchten. Ab sofort fahren wir um 18:00 Uhr los! Eine Stunde eher bedeutet: wir machen uns noch stärker auf uns aufmerksam, da zu der Zeit mehr Verkehr auf den Straßen unterwegs ist. Die CM Touristen aus umliegenden Städten haben einen größeren zeitlichen Spielraum bei der Rückkehr und man kann schlicht mit dem Abend mehr anfangen, als wenn die Mass erst um 21:00 Uhr endet und man erst um 22:00 heimkommt. Natürlich wollen wir so die Mass-Teilnehmer*Innen dazu animieren nach der Fahrt sich ins Café zu setzen und sich auszutauschen.

Kommt mal wieder zu CM nach Bergisch Gladbach!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.